Landwirtschaft

Bald erste Zuckerrohrernte

Zusatzeinkünfte für die Schule Nachdem Präsident Tshisekedi die Primarschulen für gratis erklärt hatte, hatte unser Agroprojekt den Hauptzweck verloren. Es hatte den Eltern die Möglichkeit geboten, durch Arbeit auf dem Feld, Schulgeld für die Kinder zu erhalten. Im November 19 schlugen die Lehrer vor, auf dem Feld Zuckerrohr und Bäume

Weiterlesen »

2020: Neu-Ausrichtung des Agro-Projektes

Der Grund, ein Agro-Projekt in Ikoma zu initiieren war, Eltern Gelegenheit zu geben, das Schulgeld für ihre Kinder zu erarbeiten. 5 Stunden Arbeit an einem Tag durch den grossen Bruder, den Vater, die Mutter bedeutete einen Monat Schule für ein Kind. Eine andere Möglichkeit war, Ziegen unsrer Organisation zu hüten:

Weiterlesen »

2018: Sorgenkind Landwirtschaft

 Seit 7 Jahren betreibt unsre Partner-Organisation bei der Schule einen Bauernhof. Dort leben Tiere, das Land ist bebaut. Aufwand und Ertrag stehen aber in keinem sinnvollen Verhältnis. Das Hauptprojekt unsrer Organisation ist die Primarschule Milondola. Angegliedert ist ein kleiner Bauernhof mit einer knappen Hektare Land. 2011, zu Beginn des Projektes

Weiterlesen »

2017: Der Schulgarten floriert. Wo sind all Ziegen? Der neue Agronom

Der Schulgarten zeigte beim Besuch im Februar 17 ein neues Gesicht. Seit Fiston Maheshe die Koordination übernommen hat, sind alle Felder bepflanzt mit Bohnen, Mais, Maniok, Auberginen. Es gibt eine kleine Baumschule, wo Bäumchen wachsen, die später verpflanzt werden, um Erosion am Steilhang zu verhindern; Orangenbäumchen werden vielleicht schon nächstes

Weiterlesen »