Der Mehrzwecksaal kann bald genutzt werden

Plan und Realisierung So visualisierte die Architektur- und Baufirma  „Bâtisse d’Avenir“ 2021 den Mehrzwecksaal. Bei meinem Besuch im Juni 21 besprachen wir noch einige Änderungen, die LehrerInnen fanden den geplanten Saal zu klein: Also passte Bâtisse die Pläne an und ich musste unsren Leuten zu Hause erklären, warum sich der Bau 

Weiterlesen »

Praktischer Unterricht im Gartenbau

Praktische Arbeit im Gartenbau Letztes Jahr hat unsere Schule einen grossen Acker erhalten. Damit beglich ein früherer Mitarbeiter einen Kredit, den er vor Jahren von uns erhalten hatte. Ende Februar waren die SchülerInnen der fünften und sechsten Klasse daran, dieses Land zu bearbeiten. Es geht darum, das Land vorzubereiten, damit

Weiterlesen »

Unterwegs zur Autonomie

Unterwegs zur Autonomie 2020 beschlossen wir, mehr und mehr Verantwortung an das Team in Ikoma abzugeben. Dorthin, wo unsere Schule steht. Ab 2021 arbeiteten unsere Leute in Ikoma in Arbeitsgruppen. Jede Gruppe erstellte ein Jahresprogramm und dazu ein Budget. Beides reichten sie ein beim Verein Maendeleo in der Schweiz. In

Weiterlesen »

Justins Frau darf übernehmen

Justins Frau kann übernehmen Marie Claire an einem ihrer ersten Schultage in der zweiten Klasse unsrer Schule Aber es gibt auch etwas Glück im Unglück. Die Frau von Justin, der im Februar 22 getötet wurde, ist auch ausgebildete Lehrerin. Sie unterrichtete bisher ohne Lohn (siehe Lehrkräfte arbeiten ohne Lohn) an

Weiterlesen »

Lehrkräfte arbeiten ohne Lohn

Lehrer François in der ersten Klasse mit einer Praktikantin Etwa 30 Prozent aller Lehrkräfte im Kongo arbeiten ohne Lohn. Sie arbeiten an Schulen, die nicht „mécanisé“ sind. Nicht „mechanisiert“ bedeutet: die Schulen erhalten kein Geld vom Staat*. Trotzdem erhielten auch Lehrkräfte dieser Schulen bis zum Amts-Antritt von Staatpräsident Tshisekedi 2019

Weiterlesen »

Der Mord, der nie geklärt wird

Der Mord, der nie geklärt wird Warum Lehrer Justin Mulume am 9. Februar 2022 umgebracht wurde, bleibt rätselhaft. Er war auf dem Heimweg vom Markt im Nachbardorf mit einem Lehrerkollegen und einem weiteren Mann. Es war 19h, also dunkel, denn das ganze Jahr geht die Sonne in Ikoma abends kurz

Weiterlesen »