(frz./Kiswahili 2016, 3:20)

Ein Berufsbildungs-Projekt in Walungu, rund 30 Kilometer von Ikoma, besuchte eine Delegation des Vereins Milondola aus der Schweiz 2016. Augustin Basimane hatte es realisiert mit Hilfe ausländischer Geldgeber. Weil diese Geldgeber nach einigen Jahren die Zahlungen einstellten, finden in den dafür gebauten Räumen keine neuen Ausbildungen mehr statt. Das Video zeigt aber, dass es etliche Absolventen geschafft haben, danach ein Auskommen zu finden als Schreiner, Töff-Mechaniker oder Schneiderinnen. Die Delegation besuchte das Projekt um sich inspirieren zu lassen. Die Idee war, auch in Ikoma Berufsausbildungen zu starten.

Nachtrag Mai 20: Das Projekt konnte damals nicht realisiert werden, da sich ein potentieller Schweizer Geldgeber unerwartet wieder zurückzog. Noch 2020 wollen Lehrer unserer Primarschule einen neuen Anlauf machen, Berufsbildung anzubieten.

Video 2016, frz. / 3:20 Französisch, Kiswahili, Realisation Bertin Mungombe

Categories: Video