Der Schulgarten zeigte beim Besuch im Februar 17 ein neues Gesicht. Seit Fiston Maheshe die Koordination übernommen hat, sind alle Felder bepflanzt mit Bohnen, Mais, Maniok, Auberginen. Es gibt eine kleine Baumschule, wo Bäumchen wachsen, die später verpflanzt werden, um Erosion am Steilhang zu verhindern; Orangenbäumchen werden vielleicht schon nächstes Jahr Früchte tragen.

Die wundersame Ziegenentmehrung
Damit die Kinder auch lernen können, wie sie Tiere halten können, gibt es in unserm Projekt, Meerschweinchen, Kaninchen, Hühner, ein Schaf und Ziegen. Die Ziegen sind allerdings unsre Sorgentiere. Warum? Sie scheinen sich zu ent- statt zu vermehren. Wir haben vor vier Jahren 30 Ziegen gekauft, die letzten zwei Jahre ist die Herde etwa gleich gross geblieben, dieses Jahr ist sie sogar kleiner geworden. Unsre Leute vor Ort bringen wenig überzeugende Antworten. Auch hier haben wir reagiert.

Augustin, unser neuer Agronom

2015 gaben wir einem jungen Agronomen die Chance nach dem Studium den Eintritt ins Erwerbsleben zu schaffen. Trotz intensivem Coaching war er von der Aufgabe überfordert. Wir haben ihn darum beim Besuch 2017 ersetzt durch Augustin Basimane. Augustin betreibt, selber Landwirtschaft, hat erfolgreich ein Berufsbildungs-Projekt durchgeführt und arbeit